Neuzeit – der Übergang vom Mittelalter

Die Neuzeit ist zufolge nach Frühzeit, Altertum und Mittelalter die vierte der historischen Großepochen Europas und reicht bis in die Gegenwart.
(Die) Neuzeit (wird als) die Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert angesetzt, die mit einer gewissen zeitlichen Bandbreite und vor allem aus europäischer Sicht in mehrerer Hinsicht als Einschnitt wahrgenommen wird.
Als an das Zeitalter der Entdeckungen anschließende Epochen innerhalb der neuzeitlichen Geschichte sind in Europa das Zeitalter der Glaubenskriege, die Ära des Dreißigjährigen Krieges und das Zeitalter der Aufklärung zu nennen, (…).
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Neuzeit)

Weltkarte im ausgehenden Mittelalter

devirgadetail

Wanderungsweg der Indianer
  • Mit blauen Punkten sind die heutigen modernen Menschenpopulationen dargestellt. Rote Punkte markieren die verwendeten Proben von PalŠoamerikanern. Der dunkelrote Punkt (Upper Cave) steht fŸr die Proben von Funden frŸher moderner Menschen aus Ostasien. Alle Populationen sind in der Abbildung gekennzeichnet. Abbildung: Mark Hubbe, Walter A. Neves, Katerina Harvati. Copyright: Hubbe

    Mit blauen Punkten sind die heutigen modernen Menschenpopulationen dargestellt. Rote Punkte markieren die verwendeten Proben von PalŠoamerikanern. Der dunkelrote Punkt (Upper Cave) steht fŸr die Proben von Funden frŸher moderner Menschen aus Ostasien. Alle Populationen sind in der Abbildung gekennzeichnet. Abbildung: Mark Hubbe, Walter A. Neves, Katerina Harvati. Copyright: Hubbe