14 Tagebücher des 1. Weltkriegs

„Der Mord ist ein Verbrechen, wenn ein einzelner ihn begeht; aber man ehrt ihn als Tugend und Tapferkeit, wenn ihn viele begehen! Also nicht mehr Unschuld sichert Straflosigkeit zu, sondern die Größe des Verbrechens!“

Quelle: Cyprian von Karthago: Ad Donatum. Kapitel 6