Nacherzählung

Eine Nacherzählung ist eine in eigenen Worten schriftlich oder mündliche Wiedergabe einer von anderen zuvor verfassten Geschichte. Vorlagen für eine Nacherzählung waren und sind zumeist mündliche Überlieferungen.

Die Nacherzählung ist ähnlichen Fragestellungen nach der Texttreue unterworfen wie die Übersetzung eines literarischen Textes aus einer anderen Sprache.

Bevor man mit einer Nacherzählung im Deutschunterricht beginnt, sollte man sich vorher durch einen Stichwort-  und/oder Fragenzettel notieren, wie die eigentliche Geschichte aufgebaut ist, was die Handlung ist und welche Spielfiguren in der Geschichte vorkommen.

Bevor du mit dem Stichwortzettel anfängst, mache dir am Textrand der Geschichte Notizen. Schreibe dort in Stichworten heraus, was an Wichtigem in dem Absatz steht. Wenn für die Handlung nichts Wichtiges im Text enthalten ist, musst du auch nichts hinschreiben.

Ein typischer Aufbau eines solchen Stichwortzettels sind die üblichen  W-Fragen:

– Was? – Was geschieht in welcher Reihenfolge?

– Wer? – Wer ist an den Handlungen beteiligt?

– Wann? – Wann finden die Ereignisse statt?

– Wo? – Wo finden die Ereignisse statt?

– Wie? – Wie geschieht etwas?

– Warum? – Warum ist etwas geschehen?

Wenn du dir diese Fragen alle beantwortet hast kannst du mit der Nacherzählung anfangen. Beachte dabei, dass die vorgegebene Reihenfolge der originalen Geschichte beibehältst. Du darfst in der Reihenfolge der Handlung, an dem Handlungsort, den Beteiligten Personen nichts verändern!

Bevor du nun mit deiner Nacherzählung anfängst du schreiben, lege den Originaltext zur Seite!

Verwende bei der Nacherzählung deine eigenen Worte!

Eine Nacherzählung soll die Originalgeschichte anschaulich wiedergeben, verwende daher auch viele ausdrucksstarke Adjektive in deinem Text.

Wörtliche Rede darf verwendet werden, da wo sie auch im Text vorkommt.

Ist die eigentliche Geschichte in der Ich-Form geschrieben worden, dann muss auch die Nacherzählung in der Ich-Form abgefasst werden.

Die Erzählform der Nacherzählung ist die der eigentlichen Geschichte, spielt diese in der Vergangenheit, muss deine Nacherzählung auch im Präteritum verfasst werden.

Zur Übung einer Nacherzählung eigenen sich besonders gut Märchen.