2 CV

Diese Ente hat eine Geschichte hinter sich. Ende der 90er Jahre habe ich diese Ente mit einem Freund als Restaurationsobjekt bei einem Hinterhofhändler für 300 DM gekauft. Mein Freund war auf der Suche nach einem fahrtüchtigen 2CV, den er über eine Automobile-Suchmaschine gefunden hatte. Der ausgesuchte 2CV erwies sich jedoch als lackierter Luxusschrott mit unberechenbaren Risiken.

In der hintersten Ecke stand dann diese graue Charleston-Ente. Sie hatte keinen TÜV, wies eine Reihe von Durchrostungen auf, die aber, weil noch nicht mit Lack und anderen Hilfsmitteln kaschiert, ehrlich und offen sichtbar waren. Mein Bekannter ließ dieses Fahrzeug wieder aufbauen und übergab es nach einer kurzen Zeit des Selbstfahrens seiner Frau. Diese war von dem 2CV überhaupt nicht angetan, sodass nach einem Unfall und des ständigen Genörgels „der Wagen springt ja überhaupt nicht an“, was jedoch nicht an der Ente lag, der deux chevaux bei einem Bauern in die Scheune gestellt wurde.

Meine Tochter hatte mittlerweile einen Führerschein, fuhr ständig unsere Autos, mit dem einen oder anderen bleibenden Eindruck, so dass ich auf der Suche nach einem für sie finanzierbarem Auto war.

Hier kam nun wieder mein Freund ins Spiel, er wollte die nun mehr nicht mehr fahrbereite Ente los werden. Er bot sie mir für kleines Geld an, meine Tochter konnte sich mit dem Gedanken anfreunden ein nicht mehr alltägliches Auto zu fahren. Seit 2002 ergänzt jetzt die Ente unseren Fuhrpark, sie ist bis auf einmal – Batterie – nie liegen geblieben oder nicht angesprungen. Ein sehr zuverlässiger Wagen!

Leider stehen aufgrund unsachgemäßer Schweißarbeiten wieder selbige an.

Zu diesem Zweck, da meine Tochter den Wagen noch alltäglich brauchte, hatte ich mir eine alte Karosse gekauft, die ich parallel wieder aufbauen wollte. Beim Kauf war ich jedoch, Mist – das passiert mir immer noch, etwas übereilig und habe beim erstbesten Angebot zugeschlagen. Das hat sich natürlich mal wieder gerächt. Die „neue“ Karosse musste unten herum in einer Höhe von 15cm komplett neu geschweißt werden. Das habe ich, wie man sehen kann, teilweise durch neue Reparaturbleche erledigt, teilweise wurden aber auch nur Bleche stumpf eingesetzt, das macht bei 2CV nur bedingt Spaß.

  Der Spender für die neue Karosse
 
 

Schreibe einen Kommentar