Fahrzeugtechnik – Karosserieformen

Eine Limousine ist ein geschlossenes Auto mit einem festen Dach, das durch drei Paar Fahrzeugsäulen (sogenannte A-, B- und C-Säule) getragen wird.

– 4 Türen

– 4 – 5 Sitzplätze

geschlossenes Dach

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Coupé oder Kupee im klassischen Sinne ist ein geschlossener zweitüriger Pkw mit sportlichem und elegantem Erscheinungsbild. Gegenüber der Limousine hat diese Karosseriebauform ein verkürztes Dach, das häufig von nur zwei Säulenpaaren getragen wird. Ursprünglich waren Coupés Zweisitzer, im heutigen Sinne werden auch Vier- oder Fünfsitzer dazu gezählt, deren Fond jedoch weniger komfortabel ist als die Plätze für Fahrer und Beifahrer (2+2-Sitzer).

– 2 Türen

– ursprünglich nur 2 Sitze, heute auch 4 – 5 Sitzplätze

– geschlossenes Dach

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mit Cabriolet oder kurz Cabrio wird die Karosseriebauform eines Pkwbezeichnet, dessen Dach durch Zurückklappen geöffnet werden kann.Ein Cabriolet ist ein Auto, in der Regel 2- bis 5-sitzig ohne Dach oder mit versenkbarem, gefüttertem Verdeck, meistens zwei, selten vier Türen und versenkbaren Seitenscheiben. Ein Cabriolet mit vier Türen und vier Fenstern wird in den USA als „Sedan-Cabriolet“ oder „Sedan-Convertible“ bezeichnet.– 2 Türen- 2 Sitze, auch 4 – 5 Sitze- Stoff- oder Kunststoffdach, gefüttert oder ungefüttert

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Als Roadster wurde ursprünglich die offene Karosseriebauform eines zweisitzigen Sportwagens bezeichnet, der über kein festes Dach oder klappbares Verdeck verfügte, jedoch zur Not mit einfachen Hilfsmitteln geschlossen werden konnte. Roadster dienen vorwiegend dem Fahrspaß, Komfort tritt zu Gunsten eines niedrigen Gewichts in den Hintergrund.

– 2 Türen

– 2 Sitze

– kein Dach oder nur ein Notdach

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

Der Speedster oder Spider ist eine Unterform eines Roadsters, kleine oder keine Frontscheibe.

– 2 Türen, manchmal auch gar keine Türen

– 2 Sitze

– kein Dach

__________________________________________________________________________________________________________________________

Ein Kombinationskraftwagen, oder kurz Kombi, ist eine Karosseriebauform für PKW mit besonders großem Ladevolumen. Die Bezeichnung leitet sich von der Kombination von Pkw und Lkw ab, da das Fahrzeug sowohl Lasten transportieren als auch Personen befördern kann.– 5 Türen– 4 – 5 Sitze-Geschlossenes Dach

__________________________________________________________________________________________________________________________

Kleinbus ist die Bezeichnung für einen Kleintransporter mit Fenstern und mit bis zu neun Sitzplätzen, einschließlich Fahrersitz. Sein Fahrgestell ist meistens von einem Nutzfahrzeug abgeleitet oder wird parallel mit diesem entwickelt.Der Begriff Kleinbus entstand in Deutschland in den 1950er Jahren mit der Einführung des VW-Busses. Kleinbusse sind für die Beförderung von bis zu 9 Personen ausgelegt. – 4 oder 5 Türen

– 7 bis 9 Sitze

als Transporter

– 3 Türen

– 2 – 3 Sitze

Mythos, Macher und Motoren

Schreibe einen Kommentar